Datenschutz

Auf dieser Seite wird erklärt, welche Daten der Anbieter bei der Nutzung des Internetauftritts erhebt und weshalb dies geschieht. Die rechtlichen Grundlagen hierfür regeln das Bundesdatenschutzgesetz und das Telemediengesetz.

Kontaktaufnahme

Kontaktiert der Nutzer den Anbieter, beispielsweise per Kontaktformular oder E-Mail, so werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert.

Cookies

Dieses Angebot sowie die darauf eingebunden Dienste und Inhalte von Dritten nutzen Cookies. Cookies sind Dateien, in denen temporär Informationen archiviert werden. Dadurch kann die Nutzerfreundlichkeit (beispielsweise durch die Speicherung der Anmeldedaten) verbessert werden. Auch für die statistische Auswertungen zur Optimierung des Angebots werden Cookies verwendet. Die Speicherung von Cookies kann im Browser deaktiviert werden.

Personenbezogene Daten

Mit personenbezogenen Daten wie etwa der E-Mail-Adresse, dem Name oder der Telefonnummer lässt sich eine bestimmte Person eindeutig identifizieren. Personenbezogene Daten werden vom Anbieter nicht gespeichert, genutzt oder weitergegeben, es sei denn, der Nutzer hat hierfür seine ausdrückliche Zustimmung gegeben.

Newsletter

Der Newsletter informiert den Nutzer über Neuigkeiten und Angebote. Während der Registrierung des Newsletters wird überprüft, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Die E-Mail-Adresse wird nur für den Versand des Newsletters verwendet. Bei der Registrierung für den Newsletter werden die IP-Adresse des Nutzers sowie das Datum der Anmeldung gespeichert. Diese Daten weisen nach, dass nicht ein Unbefugter mit einer fremden E-Mail-Adresse eine Newsletter-Registrierung durchgeführt hat.

Die Einwilligung für das Abonnement des Newsletters sowie die Speicherung der Daten und E-Mail-Adresse kann jederzeit widerrufen werden. Dies ist über eine Nachricht an den Anbieter oder über einen Link am Ende jedes Newsletters möglich.

Eingebundene Inhalte und Dienste Dritter

Dieses Angebot bindet Inhalte und Dienste Dritter ein. Dies sind beispielsweise Videos, Bilder, iFrames, Karten, Playlisten, Audiodateien, Fonts oder JavaScript-Dateien. Wenn der Browser des Nutzers entsprechende Inhalte und Dienste Dritter lädt, können deren Anbieter Informationen über den Nutzer wie beispielsweise die IP-Adresse erfassen.

Eingebundene Inhalte und Dienste Dritter:

Web-Analyse: Google Analytics

Dieses Angebot nutzt den Web-Analyse-Dienst Google Analytics der Firma Google Inc. Google Analytics analysiert die Aktivitäten des Nutzers und hält die Eigenschaften des von ihm verwendeten Systems fest. Die so ermittelten Daten werden ohne personenbezogene Informationen abgespeichert und ausgewertet. Der Anbieter nutzt diese Informationen, um Fehler zu finden, das Internetangebot zu verbessern und eine Rückmeldung über die Akzeptanz der Website zu erhalten.

Die Nutzungsdaten werden an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google kürzt die IP-Adresse von Nutzers, die sich in Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum befinden.

Google Analytics speichert folgende Daten über das Nutzungsverhalten und das verwendete System des Anwenders:

  • Die auf dem Server aufgerufenen Webseiten und Dateien
  • Zeitpunkt der Zugriffs (Lokale Zeit des Besuchers und Server-Zeit)
  • (Anonymisierte) IP-Adresse des Nutzers
  • Host-Informationen der Netzwerkadresse, meistens Name des Internetanbieters oder Domain
  • Aufenthaltsort des Nutzers (Schätzung anhand der Browsersprache oder des Internetanbieters)
  • User Agent (Informationen über das System des Nutzers: Browser-Name; Versionsnummer und Sprache des Browsers; HTTP-Renderer; Betriebssystem; Versionsnummer des Betriebssystems)
  • Referrer sowie Suchbegriff
  • Bildschirmauflösung
  • Einstiegs- und Absprungsseiten

Die gespeicherten Daten werden ausgewertet und verknüpft, um beispielsweise für jeden Besuch die Länge und die angeklickten Seiten sowie deren Reihenfolge zu bestimmen. Aus dem Referrer extrahiert das Webanalysewerkzeug die Suchwörter der Suchmaschinen. Außerdem ermittelt Google Analytics, ob der Nutzer das Internetangebot bereits in der Vergangenheit aufgerufen hat.

Google Analytics ermittelt die Aktivitäten und Systemeigenschaften des Nutzers mit JavaScript. Für die Analyse werden Cookies auf dem Rechner des Nutzers erstellt.

Details sind in den Google-Datenschutzbestimmungen zu finden.

Der Anwender kann die Auswertung und Speicherung der Nutzerdaten jederzeit durch die Installation eines Browser-Plug-ins deaktivieren.

Protokolldateianalyse: Webalizer

Die auf dem Server installierte Software Webalizer protokolliert die Aktivitäten des Nutzers und hält die Eigenschaften des von ihm verwendeten Systems fest. Die so ermittelten Daten werden ohne personenbezogene Informationen abgespeichert. Der Anbieter nutzt diese Informationen, um Fehler zu finden, rechtswidrige und sicherheitskritische Aktivitäten festzustellen, das Internetangebot zu verbessern und eine Rückmeldung über die Akzeptanz der Website zu erhalten.

Die Protokolldateianalyse-Software Webalizer speichert folgende Daten über das Nutzungsverhalten und das verwendete System des Anwenders:

  • Die auf dem Server aufgerufenen Webseiten und Dateien (Hits/Anfragen; Files/Dateien; Pages/Seiten; Visits/Besuche; Sites/Rechner)
  • Host-Informationen der Netzwerkadresse, meistens Name des Internetanbieters oder Domain
  • Kilobytes
  • User Agent (Informationen über das System des Nutzers: Browsername; Versionsnummer und Sprache des Browsers; HTTP-Renderer; Betriebssystem; Versionsnummer des Betriebssystems)
  • Zeitpunkt der Zugriffs
  • Response Codes (HTTP-Statuscode)
  • Referrer sowie Suchbegriff
  • (Anonymisierte) IP-Adresse des Nutzers
  • Aufenthaltsland des Nutzers (Schätzung anhand der Browsersprache oder des Internetanbieters)
  • Einstiegs- und Absprungsseiten